Unterstützung für Alleinerziehende im Alltag. Die Situation rund um das Coronavirus stellt alle BurgenländerInnen vor große Herausforderungen. Aber gerade Alleinerziehende haben es in dieser Zeit oft doppelt und dreifach schwer. Neben Home-Office, Home-Schooling, Haushalt und die Mitversorgung von Großeltern mit Einkäufen, geraten viele Alleinerziehende an ihre Grenzen.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 07. April 2020 (16:04)
Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf steht Alleinerziehenden unterstützend zur Seite
Büro Landeshauptmann-Stellvertreterin Eisenkopf

Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf weiß, dass Alleinerziehende oftmals emotional, organisatorisch und nicht selten auch finanziell vor großen Herausforderungen stehen. Deshalb möchte Eisenkopf auch in dieser herausfordernden Zeit für Alleinerziehende unterstützend da sein und stellt gemeinsam mit dem Frauenreferat auf der Webseite des Land Burgenlands neben wichtigen Hotlines und Informationen auch nützliche Tipps für die Zeit mit Kindern zu Hause bereit.

Eisenkopf möchte mit diesem Unterstützungsangebot Alleinerziehende dazu animieren, Hilfe von außen anzunehmen: „Alleinerziehende müssen diese Zeit nicht alleine durchstehen. Deshalb bitte ich alle, die Hilfe benötigen, diese auch anzunehmen. Um Alleinerziehende in dieser herausfordernden Zeit bestmöglich zu unterstützen, haben wir einige Links und Tipps zusammengestellt, die helfen können, den Alltag auch in dieser Zeit zu meistern. Gemeinsam schaffen wir das“, sagt Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf.

Alle Informationen und Tipps, speziell für Alleinerziehende finden Sie unter www.burgenland.at/alleinerziehend.