Politik versicherte Betroffenen rasche Hilfe

Die Behebung von außergewöhnlichen Schäden wird gefördert.

Erstellt am 12. Mai 2019 | 13:47
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Unwetter Mattersburg
Foto: Richard Vogler

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) und sein Stellvertreter Johann Tschürtz (FPÖ) haben den Betroffenen der jüngsten Wetterkapriolen rasche Hilfe zugesagt. "Das Land Burgenland fördert über die Katastrophenbeihilfe die Behebung von außergewöhnlichen Schäden, die durch Unwetter entstanden sind", wurde am Sonntag in einer Aussendung betont.

Hervorgehoben wurde von Tschürtz in seiner Funktion als Sicherheitsreferent die Landessicherheitszentrale, die sich bei den Unwettern am Samstag sowie in der Nacht auf Sonntag erneut als "koordinierende Drehscheibe" bewährt habe. "Unser Dank gilt den Feuerwehren, allen Einsatzkräften und Helfern, die einmal mehr Großartiges geleistet haben", wurden Doskozil und Tschürtz zitiert.