100 Jahre Theodor Kery. Neue Struktur und vierköpfiges Vorstands-Team zum Jahrestag des Namensgebers.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 01. August 2018 (04:53)
BVZ
Das Vorstands-Team der Burgenlandstiftung Theodor Kery: Claudia Kreiner-Ebinger, Vorsitzender Michael Gerbavsits, Beate Pauer-Zinggl und der stellvertretende Vorsitzende Georg Pehm (v.l.).

In der Vorwoche hätte Theodor Kery seinen 100. Geburtstag begangen. Der mit 21 Jahren längstdienende Landeshauptmann des Burgenlandes galt als „weltoffener Erneuerer“.

In diesem Sinn fördert die Burgenlandstiftung Theodor Kery seit nunmehr 42 Jahren zukunftsweisende Projekte aus Wissenschaft, Forschung, Kunst, Kultur, Sport und Sozialem: So wurden mehr als 650 Preisträger mit Förderungen in der Gesamthöhe von rund 2,8 Millionen Euro unterstützt. Den 100. Geburtstag Theodor Kerys nahm die Stiftung nun zum Anlass für Anpassungen in der Struktur entsprechend des neuen Stiftungs- und Fondsgesetzes: Anstelle eines Präsidenten und Geschäftsführers gibt es nun einen vierköpfigen Vorstand unter Vorsitz von Michael Gerbavsits und Stellvertreter Georg Pehm. Bestellt wird der Vorstand von einem Kuratorium.

Ein 24-köpfiger Wissenschaftlicher Beirat berät auch weiterhin über die Vergabe der Förderungen. Bewerbungen sind im Herbst wieder möglich. Infos auf www.kerystiftung.at