Master im WIFI Burgenland gekürt

Erstellt am 01. Dezember 2017 | 14:06
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Große Sponsionsfeier der WIFI-Berufsakademie: Master im WIFI Burgenland gekürt
Die erfolgreichen Absolventen des Master-Lehrgangs am WIFI.
 
Foto: WIFI Burgenland
22 Studierenden des WIFI Burgenland wurde im Rahmen einer Sponsionsfeier in der Wirtschaftskammer in Eisenstadt der Titel „Master of Science“ verliehen.
Werbung

Nach anstrengender Ausbildungszeit, Prüfungswochen und Fertigstellung einer anspruchsvollen Masterarbeit gab es für die 22 Absolventen der WIFI Berufsakademie in den Bereichen Marketing und Verkaufsmanagement sowie Bilanzbuchhaltung allen Grund zum Feiern. Sie haben während der Ausbildung viele Entbehrungen auf sich genommen und auch Disziplin, Motivation und Durchhaltevermögen bewiesen.

Bei der großen Sponsionsfeier im Festsaal der Wirtschaftskammer Burgenland wurden die Absolventen für diese herausragenden Leistungen mit dem Masterdiplom von Beate Huber, Kollegiumsleiterin der FH Wien der Wirtschaftskammer Wien und Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth im Beisein von rund 200 Gäste geehrt. Sechs Absolventen haben ihre Prüfung mit gutem Erfolg bestanden, drei Teilnehmer mit Auszeichnung.

„2011 wurde in der Wirtschaftskammer die Vision entwickelt, ein Studienangebot speziell für Menschen aus der beruflichen Praxis zu schaffen. Mit dieser neuen Ausbildungsschiene wollten wir Fachkräften ein Studienprogramm bieten, das Hochschulwissen mit Berufspraxis verknüpft. Damit ist auch die Durchlässigkeit von der Lehre zum Meister und nun auch zum Master gewährleistet,“ erklärte Wirtschaftskammerpräsident Nemeth.

Derzeit laufen im WIFI Burgenland zwei weitere akademische Lehrgänge im Bereich Angewandtes Unternehmensmanagement mit 34 Teilnehmern. Ein weiterer startet im Februar nächsten Jahres. Auch ein akademischer Lehrgang im Bereich Bilanzbuchhaltung ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Informationen und Anmeldung unter: www.bgld.wifi.at