Rund 6,5 Millionen für neue Attraktionen in Sonnentherme Lutzmannsburg

Aktualisiert am 29. November 2022 | 16:00
Lesezeit: 6 Min
Die Sonnentherme Lutzmannsburg lud heute zur feierlichen Eröffnung der neuen Angebote durch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil ein.
Werbung

Damit schloss die Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau GmbH eine der intensivsten Investitionsphasen der Firmengeschichte ab. "Die Sonnentherme hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Erfolgsprojekt des Landes und zu einem Leitbetrieb für die gesamte Region entwickelt. Dazu ist Werner Cerutti und seinem gesamte Team wirklich zu gratulieren", so Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei seinem heutigen Besuch in der Therme. 

 "Sonnentherme ist ein wirtschaftlich hervorragend geführter Leitbetrieb" LH Hans Peter Doskozil

 Es freue ihn auch, zu sehen, "wie innovativ hier vorgegangen wird, wie touristische Trends wie Familien-Kurzurlaube, Radfahren, Kulinarik und Wein ins Thermenangebot inkludiert werden. Aber, und das möchte ich gerade jetzt besonders hervorstreichen, wie verantwortungsvoll die Sonnentherme das Thema Energiesparen und Klimaschutz angeht - im Vorjahr etwa mit den beeindruckenden Photovoltaik-Dächern über den Parkplätzen und jetzt mit der Eislaufbahn, die ohne Wasser und Strom funktioniert. Die Sonnentherme ist ein Leitbetrieb, der wirtschaftlich hervorragend geführt wird, wobei auch der burgenländische Mindestlohn in dieser herausfordernden Branche beispielgebend umgesetzt wurde."

"Thermenstandort für Familien noch attraktiver, aber auch nachhaltiger machen"

Werner Cerutti, Geschäftsführer der Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau GmbH meint: "Insgesamt haben wir heuer 6,5 Millionen Euro netto in neue Angebote investiert. Ziel ist es, die Sonnentherme und den Thermenstandort Lutzmannsburg noch attraktiver für Familien und Kids, aber auch nachhaltiger zu machen, um weiterhin national und international in der höchsten Liga der Familien-Destinationen mitspielen zu können. Das heißt, wir dürfen nicht stehen bleiben und laufend weiter investieren. Energiesparen und Klimaschutz stehen bei unseren künftigen Investitionen im Mittelpunkt - auch weil wir für das kommende Jahr doppelt so hohe Strompreise erwarten wie bisher."

Cerutti bedankte sich auch bei seinem Team: "Wir sind wie eine Fußballmannschaft und ich bin der Trainer. Und ich trainiere lieber Real Madrid als eine kleine Dorfmannschaft." 

Thermen Chalets: neues Premium-Übernachtungs-Angebot

Offiziell eröffnet durch Landeshauptmann Doskozil wurden heute, Dienstag, auch die neuen Thermen Chalets. Diese wurden im Spätsommer nach nur einer 6-monatigen Bauzeit fertig gestellt. 22 Premium-Familien-Chalets wurden mit den neuesten ökologischen Baustoffen gebaut und bieten ganzjährig mit direktem Zugang über das Freigelände zur Sonnentherme ein Zuhause für den Familienurlaub mit mehr Privatsphäre und einem großzügigen, begrünten Chalet Park. "Beim Soft-Opening in den Herbstferien waren die Chalets bereits voll ausgebucht und auch die Nachfrage für den Winter ist groß", schildert Cerutti. In diese hat die Sonnentherme 3,5 Millionen Euro netto investiert.

Die 4-Sterne Chalets haben je 34 Quadratmeter Wohnfläche, zwei Schlafzimmer und eine 28 Quadratmeter große Sonnenterrasse, weiters Panoramafenster, Klimaanlage, Fußbodenheizung, Designermöbel und eine voll ausgestattete Küche. Inkludiert im Preis sind unter anderem die Nutzung von City-Bikes, Mountain-Bikes, E-Bikes und Rikschas sowie das Golf Green Fee am 300 Meter entfernten Golfplatz sowie ganztägiger Sonnentherme-Zutritt auch am An- und Abreisetag. Auf dem Parkgelände mit knapp 7.800 Quadratmetern gibt es einen großen Erlebnisspielplatz für die Kids und für die Eltern zwei zentral gelegene Grillplätze.

Einzigartig: 5D-Kino mit Wasserexplosionen, Laser und echtem Schnee

Seit Sommer 2022 in Betrieb ist das 5D-Wasser-Erlebnis-Kino „Cinesplash 5D“– Filmerlebnisse mit vielen Spezial-Effekten - Wasservorhänge, Wasserexplosionen, Wind, Nebel, Laser-Blitze, Dolby-Digital-Surround-Sound und – weltweit einmalig: echter herabfallender Schnee. Es ist das aktuell modernste 5D-Wasser-Kino Österreichs, mit 24 Sitzplätzen für kleine und große Gäste in Badebekleidung und mit 3D-Brille.

„Ein Highlight und Erlebnis für alle Sinne ist der aufwändig produzierte, neun Minuten dauernde 3D-Film mit unserem Maskottchen Sunny Bunny als Hauptdarsteller“, so Geschäftsführer Werner Cerutti. Name des Films: „Das magische Rutschen“, mit Sunny Bunny und seinen Freunden Pinky Bunny und Mattie auf einem Rutsch-Abenteuer auf der Rutsche „Flitzer“ in die Tiefen des Ozeans und schwerelos über den Wolken schwebend. Das gesamte Investitionsvolumen für das Cinesplash 5D betrug 2,8 Millionen Euro netto. Partner bei der Umsetzung waren die 5D-Profis von der weltweit tätigen Firma Attraktion! GmbH.

Eislaufen wie auf Eis – nur ohne Strom, Wasser und Chemie

Die neueste Innovation trägt den aktuell weltweit wichtigsten Themen Rechnung: den Energiepreisen und dem Klimaschutz. Die Sonnentherme hat den alten Eislaufplatz im Skatingpark durch eine Synthetik-Eisbahn ersetzt. Partner bei der Umsetzung war die Schweizer Firma Glice, die in den vergangenen zehn Jahren weltweit mehr als 1.500 ökologische Bahnen errichtet hat. Beim Glice-Synthetikeis handelt es sich um Kunststoffplatten, die umweltfreundlich hergestellt werden.

Für den Betrieb des 450 Quadratmeter großen Eislaufplatzes braucht man weder Strom noch Wasser und auch keine chemischen Kühlmittel – und trotzdem können die Gäste Eislaufen, wie sie es gewohnt sind, also realitätsgetreues Eislaufen mit optimaler Griffigkeit und Gleitfähigkeit, bei jeder Temperatur und zu jeder Jahreszeit. Es ist geplant, den Eislaufplatz vorerst bis 5. März 2023, täglich von 14 bis 18 Uhr, zu öffnen, in Ferienzeiten durchgehend von 11 bis 18 Uhr. Eine Saison-Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.

„Das gesamte Investitionsvolumen für unseren ECO-Eislaufplatz beträgt 200.000 Euro netto. Diese tragen wir selbst. Gemeinsam mit den umliegenden Partner-Betrieben – Hotel Sonnenpark, Thermen Chalets, Hotel All In Red, Thermenhotel Kurz, Thermenhotel Vier Jahreszeiten, Hotel Xylophon, Family XL, Thermenhof – sowie den Gemeinden Lutzmannsburg-Strebersdorf und Frankenau-Unterpullendorf werden die laufenden jährlichen Betriebskosten finanziert und somit auch langfristig garantiert“, erklärt Werner Cerutti.

Sunny Bunny’s Nachhaltigkeitsbericht 2022

Im Rahmen der Eröffnung des Eislaufplatzes bekam Landeshauptmann Hans Peter Doskozil auch den brandneuen Nachhaltigkeitsbericht 2022 der Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau GmbH von Geschäftsführer Werner Cerutti überreicht. Dieser zeigt dem Auftritt der Sonnentherme entsprechenden bunten Überblick, welche Klimaschutz-, Energiespar- und Compliance-Maßnahmen der mittelburgenländische Leitbetreib bisher bereits gesetzt hat – und auch, wie sozial und fair die Sonnentherme sich im Umgang mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verhält. Ein Stichwort dazu: die Umsetzung des vom Landeshauptmann initiierten burgenländischen Mindestlohns.