Wirtschaftskammer ruft neue Initiative in's Leben. Die Wirtschaftskammer präsentiert Unternehmen, Plattformen und Initiativen unter dem Motto „#jetztmehrdennje“.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 25. März 2020 (13:05)
pixabay.com

Das Coronavirus hat für eine konjunkturelle Vollbremsung gesorgt. Viele Unternehmerinnen und Unternehmen sehen sich gemeinsam mit deren Mitarbeiter plötzlich und gänzlich unverschuldet mit existenziellen Herausforderungen konfrontiert. „Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt alle als ein Team zusammenstehen. Ein Team, dass sich gegenseitig unterstützt und hilft“, betont Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth.

Mut machen

Dazu gehöre einerseits, dass essentielle Bereiche der Wirtschaft weiter aufrecht bleiben und andererseits, dass man als Kunde - gerade in Zeiten wie diesen - seine Kaufentscheidung ganz bewusst treffen sollte. „Immer mehr Unternehmen betreiben einen Onlineshop, eigene Lieferservices oder entwickeln gemeinsame Internet-Plattformen und Strategien in der Krise“, so Nemeth. Um den Burgenländerinnen und Burgenländern das breite Angebot hier auf einen Blick sichtbar zu machen, ruft die Wirtschaftskammer ihre Mitglieder nun auf, alle Initiativen und Ideen zu melden.

Unter dem Motto WIRtschaft GEMEINSAM #jetztmehrdennje werden Unternehmen, Ideen und Initiativen präsentiert, die dabei helfen, die Krise zu bewältigen. Gerade wenn Österreich auf Notbetrieb heruntergefahren ist, kann man sich auf Unternehmen verlassen. Diese möchte die Wirtschaftskammer Burgenland nun vor den Vorhang holen und gemeinsam Mut machen. 

Zur Website: WIRtschaft GEMEINSAM #jetztmehrdennje