WKB kürte Burgenlands beste Berufsfotografen. Die Landesinnung der burgenländischen Berufsfotografen vergab zum zweiten Mal den Landespreis für die besten Arbeiten. Mehr als 280 Mitglieder der Branche waren aufgerufen, ihre Bilder in 10 Kategorien – vom Portraitbild über Hochzeits- und Architektur- bis hin zu Industriefotografie - einzureichen.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 30. März 2021 (13:52)

Kürzlich vergab die Landesinnung der Berufsfotografen die Landespreise an 13 Berufsfotografinnen und Berufsfotografen des Burgenlandes.

„Mit dem Landespreis der Berufsfotografie werden Kreativität, Kompetenz, technisches Können und künstlerisches Potenzial der Berufsfotografen im fotografischen Alltag bei Kundenauftragsarbeiten ausgezeichnet. Aus fast 400 Einreichungen wurden heuer die besten Bilder gekürt. Wir sind sehr beeindruckt von der insgesamt sehr hohen Qualität der Einreichungen“, freut sich die Obfrau der burgenländischen Berufsfotografen Maria Hollunder.

Besonders herausragend waren die Leistungen der Fotografin Lisi Lehner aus Weiden/See. Nach dem Bundessieg im vergangenen Jahr, konnte sie heuer sechs Landespreise erreichen, Friedrich Jansensberger aus Forchtenstein erzielte fünf Preise und auch das Fotostudio Bruckner schnitt mit vier Siegen außergewöhnlich gut ab.

Anm.: Auf den Bildern mit den jeweiligen Preisträgern sind Landesinnungsmeisterin Maria Hollunder und Fachgruppengeschäftsführer Thomas Kornfeind zu sehen.