Commerzialbank-Konkurrenten öffnen auch am Samstag. Nach dem Bilanzskandal um die Commerzialbank Mattersburg müssen betroffene Kunden ein Konto bei einer neuen Bank eröffnen. Die Konkurrenten werben deshalb mit Spezialangeboten um Neukunden, die Bank Burgenland und die bank99 der österreichischen Post halten nun auch am Samstag offen, teilten sie am Freitag mit.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 17. Juli 2020 (16:21)
Symbolbild
Africa Studio/Shutterstock.com

Die Bank Burgenland werde aufgrund des Andrangs die Mitarbeiterkapazitäten weiter erhöhen, hieß es in einer Aussendung. Die Filialen in Mattersburg, Neudörfl, Oberpullendorf und Eisenstadt werden vorübergehend auch samstags geöffnet sein. Von 8.00 bis 16.00 Uhr können sich Betroffene beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Voraus sei vorteilhaft, teilte die Bank mit.

Die bank99 wird ihre Filiale in Mattersburg zumindest am morgigen Samstag ausnahmsweise aufsperren. Kunden können während der Sonderöffnungszeiten von 8.00 bis 18.00 Uhr in die Filiale kommen.