Staatspreis Werbung geht erstmals ins Burgenland. Erstmals holt eine Agentur den Staatspreis Werbung ins Burgenland: ideas4you aus Oberwart beim wichtigsten Werbepreis Österreichs in der Kategorie „Printwerbung des Jahres“.

Erstellt am 17. Dezember 2018 (23:48)
zVg
Foto, v.l.n.r.: Thomas Hammer (ideas4you), Dr. Maria Hengstberer (Aktion Regen), Thomas Klepits (ideas4you), Bundesministerin Dr. Maragarete Schramböck, Paul Harather (Jurypräsident)

Werbepreis geht ins Burgenland

Einen großen Erfolg für Burgenlands Werbewirtschaft konnte die Oberwarter Werbe- und Internetagentur ideas4you auf ihr Konto verbuchen. Die kreative Truppe rund um Geschäftsführer und Creative Director Thomas Klepits holte sich den Staatspreis Werbung in der Kategorie „Printwerbung des Jahres“. Für das Plakat der österreichischen „Aktion Regen“ (die NÖN hatte über die Kampagne berichtet) punktete die Agentur beim Publikumsvoting mit knapp 20.000 Stimmen.

„Wir hatten die wohl am meisten kritische Jury – das Publikum – und konnten diese überzeugen. Es ist eine große Ehre, als erste burgenländische Agentur mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden.“ ideas4you Geschäftsführer Thomas Klepits

Begeistert war auch Dr. Maria Hengstberger, die Chairwoman der „Aktion Regen“: „Ein tolles Plakat, das international bis nach Afrika für enormes Aufsehen sorgte und unsere Aktion zu großem Erfolg führte.“

Hintergrund: Staatspreis Werbung

zVg
Foto, v.l.n.r.: Thomas Hammer (ideas4you), Dr. Maria Hengstberer (Aktion Regen), Thomas Klepits (ideas4you), Bundesministerin Dr. Maragarete Schramböck, Paul Harather (Jurypräsident)

Der Staatspreis Werbung wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort in 4 Kategorien (Kampagne, Werbefilm, Print und Sonderpreis) verliehen und würdigt als größter Werbepreis die herausragendsten, kreativsten und innovativsten Werbeleistungen in Österreich. Heuer wurde der Preis bereits zum 42. Mal verliehen. Die Preisübergabe erfolgte durch BM Dr. Margarete Schramböck persönlich bei der großen Gala am 17. Dezember im Haus der Österreichischen Lotterien.