Spatenstich bei Arvai Plastics: Millioneninvestition in Neutal

Erstellt am 17. Mai 2022 | 15:32
Lesezeit: 3 Min
Landesrat Leonhard Schneemann begrüßt die neue Ansiedlung in Neutal.
Werbung

Der Wirtschaftsmotor im Burgenland brummt. Insgesamt werden am Standort Neutal der Firma Arvai Plastics fast 17 Millionen Euro investiert. Das Land Burgenland hat im Rahmen der Förderkommission entschieden, dieses Projekt durch eine EU-gestützte Förderschiene zu unterstützen. Insgesamt wird der Bau mit 3,2 Millionen Euro gefördert. Der Wirtschaftslandesrat zeigt sich höchst erfreut: „Insgesamt sollen 70 neue Arbeitsplätze entstehen. Dieses Investitionsvolumen zeigt, dass das Burgenland ein attraktiver Wirtschaftsstandort ist. Unsere wirtschaftspolitischen Maßnahmen tragen Früchte.“

Mit einer Investition von rund 17 Millionen Euro soll in Neutal auf einer Fläche von rund 2,5 Hektar ein Kunststoffspritzwerk für bis zu 70 Beschäftigte entstehen, in dem Produkte für die Automobilindustrie hergestellt werden.

„Ein Spatenstich ist immer etwas Besonderes. Er ist ein Zeichen für Wachstum, Arbeitsplätze und Wohlstand. In Neutal konnten wir heute den Grundstein für einen neuen, hochmodernen Betrieb legen. Ich wünsche allen Beteiligten eine unfallfreie Bauphase und viel Erfolg in Neutal“, so der Wirtschaftslandesrat Schneemann. Als bauausführender Generalunternehmer ist das Oberwarter Unternehmen „Unger Stahlbau“ beauftragt und bereits seit April damit beauftragt.

„Die Ansiedlung der Firma Arvai-Plastics ist in einer Zeit, in der eine Krise die nächste ablöst, von enormer Bedeutung. Zudem zeigt es, dass der Bezirk Oberpullendorf für namhafte Unternehmen ein attraktiver Boden ist, um sich hier niederzulassen. Letztendlich profitieren nicht nur die Gemeinde Neutal und das Mittelburgenland, sondern unser gesamtes Bundesland“, zeigt sich Landesrat Schneemann erfreut.

Die Wirtschaftsagentur Burgenland sei außerdem maßgeblich daran beteiligt, dass aktive Ansiedlungspolitik im Burgenland betrieben wird und hat die Firma Arvai Plastics bei der Standortauswahl im Burgenland ausschlaggebend unterstützt.

Auch der Neutaler Bürgermeister, Erich Trummer, zeigt sich von dem Projekt angetan: „Ich bin froh und dankbar, dass auch das renommierte Unternehmen Arvai Plastics Vertrauen in den Wirtschaftsstandort Technologie Areal Neutal gefunden hat.“

ARVAI-Plastics ist ein österreichisches Familien-Unternehmen, dessen Produkte weltweit im Einsatz sind. Sie punktet besonders dabei mit einem Höchstmaß an persönlichem Engagement, ausgeprägter Servicekultur und weltweit gefragter Expertise. Als Eigentümer geführter Familienbetrieb etabliert sich das Unternehmen seit vielen Jahren am Standort in Neumarkt im Salzburger Land. Die Firma beliefert internationale Leitbetriebe, etwa in der anspruchsvollen Automobilindustrie, Sportartikelindustrie oder auch Elektronikhersteller unterschiedlichster Art.

Die Mission lautet „Think global, act local“, es ist ein Anspruch, der bereits Firmengründer Adalbert Arvai dazu bewegte, mit seinem Talent, seiner Expertise und seinem Ehrgeiz höchste Leistungsfähigkeit in jedes Projekt und Produkt zu implizieren. Durch die gelebte Mission konnte auf diese einzige Art und Weise eine Servicekultur etabliert werden, die den Kunden eine einzigartige Projekt-Experience und höchste Qualitäts-Levels garantieren.