Geschäftsführer für Wein Burgenland gesucht. Christian Zechmeister verlässt die Wein Burgenland und wird Prokurist bei der Österreich Wein Marketing GmbH (ÖWM).

Von Alexandra Gollubics-Prath. Erstellt am 18. September 2019 (05:58)
BVZ
Christian Zechmeister. Bereit für neue Herausforderungen.

Was Insider seit Längerem ahnten, ist nun fix: Wein-Burgenland-Geschäftsführer Christian Zechmeister wurde vor wenigen Tagen offiziell zum Prokuristen der ÖWM bestellt. Sein neues Amt wird er mit 1. Jänner 2020 antreten, wie er der BVZ verriet: „Ich hatte mich ursprünglich bei der ÖWM als Geschäftsführer beworben, war unter den letzten fünf Kandidaten – geworden ist es dann bekanntlich der Brite Chris Yorke, ein wirklich ausgezeichneter Mann. Der Aufsichtsrat ist dann aber auf mich zugekommen und hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, in der ÖWM mitzuarbeiten und nun ist meine Bestellung spruchreif.“

Mitte Oktober werde es ein Gespräch mit dem ebenfalls ab 2020 amtierenden neuen ÖWM-Geschäftsführer Yorke geben, in dem die einzelnen Zuständigkeiten abgesteckt werden sollen, so Zechmeister. Er werde aber sicher „beim Inlandsmarkt unterstützend eingreifen“, womit weiterhin ein Burgenlandbezug gewährleistet sei. Zechmeister, der die Geschicke der Wein Burgenland seit 2007 leitete, sieht in seiner neuen Aufgabe als Herausforderung, „stärker im Export zu werden, denn das ist die einzige Möglichkeit, die Traubenpreise zu entlasten und den Heimmarkt zu halten“.

Für die Wein Burgenland heißt Zechmeisters Abgang, dass nun die Suche nach einer neuen Geschäftsführung beginnt. Bewerbungen sind bis 11. Oktober möglich. Laut Ausschreibung werden Personen gesucht, die „aufbauend auf einer fundierten Ausbildung im Bereich Wirtschaft, Marketing und/oder Wein über mindestens fünf Jahre Erfahrung“ verfügen. Ziel sei ein Dienstantritt mit Jahresbeginn 2020, so Zechmeister.