BVZ-Talentesuche: Ein Duo, das begeistert. Die zwei Freundinnen, Nora Zsifkovits und Eva Krutzler, haben es gemeinsam mit dem Song „Stand by me“ ins „BVZ sucht das größte Talent“ Finale geschafft.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 14. Juni 2019 (18:53)
BVZ

Mit viel Herzblut und Engagement haben sich die zwei Schulkolleginnen mit einem schwierigen Song auf der Showbühne bewährt.

Die beiden haben sich sogar eine passende Choreografie einfallen lassen. Dieser Ehrgeiz wurde schlussendlich von der Jury mit einem Ticket ins Finale belohnt.

Die BVZ hat die zwei Finalistinnen im Gespräch etwas besser kennenlernen dürfen. Beide Mädchen erzählen, dass sie schon seit frühester Kindheit von der Musik und vom Singen begeistert sind.

„Schon als Kleinkind liebte ich es, zu singen oder wenn mir vorgesungen wurde“, erzählt die 13-jährige Eva Krutzler aus Deutsch Schützen. Das junge Talent spielt zusätzlich noch mehrere Instrumente wie Geige, Klavier und Tamburizza.

Auch die gleichaltrige Nora Zsifkovits begann ihre musikalische Karriere schon früh: „Bereits mit fünf Jahren nahm ich an der musikalischen Früherziehung teil.

Mit sechs Jahren begann ich, Blockflöte zu spielen und als ich neun war, wechselte ich zur Querflöte.“ Die große Bühne sind sie alle zwei bereits gewohnt. Eva stellte ihr Talent schon öfter mit Auftritten ihres Tanzvereins und mit ihrem lokalen Chor „Like a Rainbow“ zur Schau.

Nora konnte mit ihren jungen Jahren ebenfalls schon reichlich Bühnenluft schnuppern. Egal ob Musikschul-Konzert, Schulchor oder Karaoke Wettbewerb, die Mädchen stellen sich jeder Herausforderung.
Und wie bereiten sich die zwei Jungtalente auf das bevorstehende Finale vor? „ Üben, üben, üben, aber trotzdem den Spaß an der Sache nicht verlieren.“

Das große Finale von „BVZ sucht das größte Talent“ findet am 25. Juni im eo Oberwart statt.