Utopisches Musikkabarett mit den Kernölamazonen. Die Kernölamazonen gehen in ihrem Programm utopischen Fragen auf den Grund.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 14. Mai 2019 (10:26)
Julia Wesely
Neues Programm. Spannendes und Utopisches von den Kernölamazonen.

Was wäre wenn … Caro und Gudrun sich nie getroffen hätten? Was wäre wenn … Caro beim Musical geblieben und Gudrun Kunsttischlerin geworden wäre?

Diesen und vielen anderen spannend utopisch und irrwitzigen Fragen gehen die Kernölamazonen in ihrem neuen Programm auf den Grund. Viele neue Highlights musikalischer Art, aber auch freche und pointierte Konversationen mit dem Publikum, versprechen die eine oder andere Überraschung.

Was wäre wenn … Sie sich einfach selbst überzeugen und zum Lachen vorbei kommen?

Jetzt Karten im BVZ-Ticketshop sichern!

Gewinnspiel

Die Teilnahme ist bis 27. Mai möglich.

Bitte um mitspielen zu können.
  • Die BVZ verlost Tickets für das Musikkabarett „Was wäre wenn“ der Kernölamazonen am 30. Juni auf der Tschauner Bühne Wien.