Biene war Auslöser für Pkw-Kollision in Eisenstadt. Ein 74-jähriger Mann wurde am Mittwochvormittag im Stadtgebiet von Eisenstadt bei einer Kollision mit dem PKW einer 42-jährigen Frau verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Erstellt am 28. Juni 2017 (19:25)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
APA (Symbolbild/dpa)

Alkoholisierung lag nicht vor. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Frau wollte Biene verscheuchen

Die Lenkerin fuhr mit ihrem PKW auf dem Krautgartenweg von der Neusiedlerstraße kommend in Richtung Industriestraße.

Dabei gelangte eine Biene durch das geöffnete Seitenfenster in das Innere des Fahrzeuges und setzte sich auf ein Bein der Frau. Als sie das Tier durch eine Handbewegung verscheuchen wollte, kam sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem ihr entgegenkommenden PKW des 74-jährigen Mannes.

Pkw überschlug sich

Beide Autos kamen von der Straße ab, der PKW des 74-Jährigen überschlug sich und blieb auf der Beifahrerseite in einem Maisfeld liegen. Das Fahrzeug der Frau kam auf einem Grünstreifen zum Stehen.

Sie wurde nicht verletzt. Der Mann musste von der Stadtfeuerwehr Eisenstadt durch das Fester des Hecks aus dem Fahrzeug geborgen werden, weil die Fahrertür klemmte.