Corona: Erster Todesfall seit Mitte Juni im Burgenland

Im Burgenland ist am Sonntag erstmals seit zweieinhalb Monaten wieder ein Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Aktualisiert am 29. August 2021 | 11:08
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Marijan Murat/dpa

Ein 78-jähriger Mann aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung starb mit oder an Covid-19, teilte der Koordinationsstab Coronavirus mit. Zuletzt hatte das Land am 12. Juni einen Todesfall verzeichnet. Insgesamt sind im Burgenland seit Beginn der Pandemie 344 Menschen mit Coronainfektionen gestorben.

Anzeige