Eisenstadt: Hakenkreuze in Autos gekratzt!

Erstellt am 04. Mai 2022 | 16:49
Lesezeit: 2 Min
Mit spitzem Gegenstand Fahrzeuge beschädigt. Landesamt für Verfassungsschutz ermittelt.
Werbung

Für einige Autobesitzer begann die Woche mit einem Schock: Als sie am Montagmorgen zu ihren Fahrzeugen kamen, mussten sie feststellen, dass diese am Wochenende zerkratzt worden waren.

Die Eisenstädter Polizei verzeichnete daraufhin gleich mehrere Anzeigen. Insgesamt waren 15 Autos im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen beschädigt worden.

Der oder die Täter dürften ihren Weg vom Josef Hyrtl Platz über die Bergstraße und weiter auf dem Hartlsteig genommen haben, wie sich aus den dort festgestellten Beschädigungen an geparkten Autos feststellen ließ.

Nationalsozialistische Zeichen eingeritzt

Eine zusätzliche Facette erhält der Vandalenakt durch die Zeichen und Worte, die in den Autolack gekratzt wurden. Die Polizei sichtete Hakenkreuze, „Heil Hitler“-Schriftzüge und andere einschlägige nationalsozialistische Inhalte. Wegen des Verdachts auf Wiederbetätigung ermittelt auch das Landesamt für Verfassungsschutz Burgenland. Hinweise zu den Taten werden von der ermittelnden Polizeiinspektion Ruster Straße, Tel.: 059133-1582, entgegengenommen. Wie hoch der Sachschaden an den Autos ist, konnte noch nicht beziffert werden.

Werbung