Eisenstädter Bischof: "Angst darf nicht siegen". Der Eisenstädter Bischof Ägidius Zsifkovics hat sich am Freitag betroffen zum Anschlag in Wien geäußert.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 06. November 2020 (15:31)
BVZ-Interview - Bischof Zsifkovics: „Keine Wohlfühlphase der Menschheit“
„Reduktion auf das Wesentliche.“ Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics im BVZ-Weihnachtsinterview.
Wolfgang Millendorfer

In solchen Momenten zeige sich, ebenso wie in der Coronakrise, dass "viele unserer gewohnten Sicherheiten trügerisch sind und dass unser menschliches Wohl äußerst zerbrechlich ist", betont Zsifkovics laut Kathpress in seinem Hirtenbrief zum Martinifest. Angst dürfe aber nicht über Menschlichkeit siegen, so der Bischof.

Die Terroristen würden erst gewinnen, "wenn wir uns polarisieren lassen, wenn geschürte Vorurteile und Angst über Mitleid und Menschlichkeit siegen". Man dürfe allerdings nicht wegschauen, wenn sich Parallelgesellschaften bilden, die die humanistischen Werte nicht respektieren wollen. In einer Zeit der plötzlichen Not und des Terrors würden aber auch viele Menschen lernen, "wieder dankbar zu sein für alles Gute und Schöne, da nichts von alledem selbstverständlich ist", so Zsifkovics.