Breitenbrunn bis Donnerskirchen: Neue Gleise für Zug

Ab Mitte März wird an den Gleisen zwischen Breitenbrunn und Donnerskirchen gearbeitet.

Erstellt am 03. März 2020 | 14:23
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7833877_eis10sj_bahn.jpg
Bauarbeiten. Entlang der Strecke zwischen Breitenbrunn und Donnerskirchen werden neue Gleise verlegt. Ein Schienenersatzverkehr wird zwischen Wulkaprodersdorf und Neusiedl eingerichtet. Foto:  ZVg/Stadtfeuerwehr Purbach
Foto: zVg/Stadtfeuerwehr Purbach

In den nächsten Monaten werden die Gleise der Bahnstrecke zwischen Donnerskirchen und Breitenbrunn saniert, tagsüber, aber auch nachts werden diverse Arbeiten durchgeführt.

Schienenersatzverkehr bis Wulkaprodersdorf

Ab 23. März wird mit den Vorarbeiten, die bis 3. April dauern, begonnen. Die Hauptarbeiten starten dann am 4. April und sollen bis spätestens 14. April abgeschlossen sein. Insgesamt werden laut ÖBB 4,7 Kilometer an Gleisen entlang der Bahnstrecke erneuert.

Anzeige

Für die Erneuerung der Gleise wurde ein Betrag von rund 4,9 Millionen Euro veranschlagt. Da es auch nachts Baumaßnahmen geben wird, warnt die ÖBB, dass es während der Arbeiten aufgrund des Einsatzes von schweren Bahnbaumaschinen zu Lärmentwicklung kommen könnte und bittet um Verständnis. Des Weiteren ist es erforderlich, Eisenbahnkreuzungen mit Wirtschaftswegen während der Hauptarbeiten zwischen Donnerskirchen und Breitenbrunn zu sperren.

Für Reisende wird ein Schienenersatzverkehr zwischen Neusiedl am See und Wulkaprodersdorf eingerichtet. Dieser ist von Montag, 23. März, bis Freitag, 27. März, sowie Montag, 30. März, bis Freitag, 3. April jeweils von 8.30 Uhr bis 15 Uhr in Betrieb.