„Fabulous Winery“ aus Mörbisch am Wiener Rosenball. Stefan Pfeiffer, Alexandra und Alexander Tometitsch starten als „Fabulous Winery“ neu durch und feierten die Kreativität.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 24. März 2019 (06:13)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Großer Auftritt. Winzer Stefan Pfeiffer zeigte sich am Rosenball stilecht in Begleitung seiner „Fabulous Winery“-Dragqueen „Bartharina Beardarella“ und setze seinen ersten Wein in Szene.  Foto: Helmut Tremmel
Helmut Tremmel

Einen schillernden Neustart wagte die nächste Generation des Weinguts Pfeiffer aus Mörbisch, die vor einem Jahr von den Eltern übernahm: Stefan Pfeiffer, seine Schwester Alexandra Tometitsch und deren Mann Alexander ließen das Weingut unter dem Namen „The Fabulous Winery“ wieder auferstehen und präsentierten ihren ersten Qualitätswein, einen Grünen Veltliner „Friends Edition“ auf dem Rosenball in Wien.

Die Weinmacher. Alexander und Alexander Tometitsch mit Stefan Pfeiffer.
Fabulous Winery

„Bei uns soll die Kreativität und Lebensfreude im Vordergrund stehen, und genauso ist es auch beim Rosenball. Die Dragqueen ,Miss Candy‘ ist eine Bekannte von mir, und so kam es zu der Kooperation“, erzählt Stefan Pfeiffer.

Genauso wie der Rosenball selbst unterstützte das Weingut mit seinem Ausschank einen guten Zweck: Der Reinerlös des Abends wurde an den Verein „Haarfee“ gespendet, der kranken Kindern mit Echthaarperücken hilft.

Das nächste karitative Projekt ist bereits am Start: Der erste Blaufränkisch der „Fabulous Winery“ wird seine Premiere beim Diversity Ball am 4. Mai im Kursalon Wien feiern, bei dem gehörlose Flüchtlingskinder unterstützt werden.