Eisenstadt , St. Georgen am Leithagebirge , St. Margarethen im Burgenland

Erstellt am 03. Januar 2019, 06:00

von Nina Sorger

Bauprojekte 2019: Kindergärten, Laufanlage und Polizei. Vor allem in der Landeshauptstadt werden große Bauten, wie das OSG-Bürohaus und zwei Kindergärten umgesetzt.

Vorschau. Das markante Gebäude auf dem Lagerhaus-Gelände sieht neben dem Eisenstädter Büro der OSG weitere Büros, Wohnungen, Ordinationen und Geschäfte vor.  |  OSG

In der Landeshauptstadt werden 2019 mehrere Großprojekte umgesetzt:

Eine bundesbewerbstaugliche Leichtathletikanlage befindet sich in einem neuen Entwicklungsgebiet zwischen Bundesschulzentrum und Bundesamtsgebäude im Bau. Konkret umfasst die Anlage eine Rundlaufbahn mit sechs Bahnen, Flutlicht und Zeitmessung, Möglichkeiten für Weit- und Dreisprung, Hoch- und Stabhochsprung, Diskus- und Hammerwurf sowie eine Kugelstoßanlage.

Die Grundstücke im Wert von 2,9 Millionen Euro wurden von der Stadt zur Verfügung gestellt. Die Projektkosten für die Errichtung der Leichtathletikanlage belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro. Seitens des Landes werden dafür Bedarfszuweisungen in der Höhe von 900.000 Euro und seitens des Bundes 200.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Lagerhaus, OSG-Büro und Kinderbetreuung

In diesem Entwicklungsgebiet soll auch der neue Standort des Lagerhauses errichtet werden. Auch die Lebensmitteldiskonterkette Hofer soll sich für Grundstücke auf diesem Areal interessieren.

Auf dem derzeitigen Gelände des Lagerhauses will die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft im Lauf Jahres mit der Umsetzung des größtes Projektes ihrer Firmengeschichte beginnen: eines Geschäfts-, Büro- und Wohnkomplexes mit rund 6.500 Quadratmetern Nutzfläche. Die OSG investiert laut Obmann Alfred Kollar „20 bis 25 Millionen Euro“.

2019 soll der siebente städtische Kindergarten am Krautgartenweg fertiggestellt werden. Durch die bevorstehende Schließung der von einem Verein geführten Kinderbetreuungseinrichtung wurde bereits ein Zubau nötig. Die Baukosten betragen 2,4 Millionen Euro. Vom Land gibt es eine zusätzliche Bedarfszuweisung von 300.000 Euro, die ursprüngliche Landesförderung von 285.000 Euro wird um 149.600 Euro erhöht. 289.000 Euro kommen aus dem kommunalen Investitionsprogramm des Bundes.

Fortschritt. Im Herbst 2019 soll der Kindergarten Krautgartenweg eröffnen. Bereits im Frühjahr soll mit dem Bau eines neuen Kindergartens in St. Georgen begonnen werden.  |  Sorger

Der neue Kindergarten wird aus sechs Gruppenräumen und erforderlichen Nebenräumen bestehen. Weiters werden Küche, Speisesaal, Therapieraum, zwei Bewegungsräume und die notwendigen Büroräumlichkeiten errichtet. Verlaufen die Arbeiten weiterhin so gut, wird er im September 2019 eröffnen.

Im Frühjahr 2019 soll mit dem Bau eines neuen Kindergartens im Eisenstädter Ortsteil St. Georgen begonnen werden. Errichtet wird er von der OSG, die den bestehenden Kindergarten nach dem Umzug der Kinder und Pädagoginnen – voraussichtlich 2020 – kaufen und für Wohnungen adaptieren will.

In St. Margarethen wurde bereits im Vorjahr mit der Errichtung einer neuen Polizeiinspektion begonnen. Bis zum Herbst 2019 baut die OSG das Gebäude in der Siegendorferstraße, in dem neben dem Polizeiposten auch acht Wohnungen entstehen. In Schützen wird der Polizeiposten saniert und um einen Zubau erweitert.