BMW alarmierte nach Unfall selbst die Feuerwehr. Auf der Umfahrung Ost der S31 kam es am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 14. Oktober 2017 (08:16)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Ein BMW wurde im Frontbereich beschädigt und die Crash-Sensoren des Fahrzeugs lösten aus. Durch die Auslösung wurden die Einsatzkräfte automatisch alarmiert. Das Fahrzeug blieb aufgrund der Sicherheitseinrichtungen stehen und ließ sich nicht mehr vom Fleck bewegen. Durch die freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt wurde die Unfallstelle gemeinsam mit der Polizei  abgesichert und das Fahrzeug anschließend sicher abgestellt.

 Im Einsatz standen rund eine Stunde lang 14 Mitglieder der Feuerwehr Eisenstadt mit drei Fahrzeugen. Der Unfallgegner konnte die Fahrt aus der Gefahrenzone selbst fortsetzen. Niemand wurde bei dem Unfall verletzt.