Schüler malten für Frieden

Der Lions Club Eisenstadt veranstaltete einen Zeichenwettbewerb zum Thema „Frieden“ in drei Mittelschulen.

Erstellt am 15. Juli 2021 | 03:09

EJugendliche aus der Mittelschule (MS) Theresianum in Eisenstadt, der MS Siegendorf und der MS Purbach brachten auf Einladung vom Lions Club Eisenstadt ihre Vorstellungen zum Thema „Frieden durch Hilfsbereitschaft“ auf Plakaten künstlerisch zum Ausdruck. Aus 102 Zeichnungen wählte eine Jury die besten Arbeiten aus. Die Siegerehrung konnte wegen der Corona-Pandemie diesmal nicht in der Galerie am Oberberg vorgenommen werden.

Lions-Präsident Helmut Koch und weitere Lions-Mitglieder ehrten die jungen Künstler mit entsprechendem Abstand im kleinsten Kreis in ihren Schulen im Beisein von Vertretern ihres Lehrkörpers.

Anzeige

Die Sieger erhielten als Anerkennung ihrer Leistungen auch viele Preise: Neben einer Urkunde gab es auch Sparbücher von der ERSTE Bank und Büchergutscheine vom Lions Club Eisenstadt.