Wahlgeschenke: Krimskrams für Stimmen. Die Parteien zeigen sich bei ihren Giveaways kreativ und bieten alles vom Regenschirm bis zu Schnapskarten.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 20. September 2017 (04:57)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
SPÖ. Bezirksgeschäftsführer Ivan Grujic präsentiert das SPÖ-Sortiment – vom Regenschirm bis zum Lebkuchenherz.
SPÖ

Ob Regenpelerine, Sonnenbrillen oder Süßigkeiten – die Parteien sind bei der Wahl ihrer Werbemittel rund um die Gemeinderatswahl kreativ.

Und dabei wird zumindest bei der SPÖ ein Trend sichtbar: „Bei uns im Bezirk greifen immer weniger auf Kulis und Feuerzeuge hin“, weiß SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Ivan Grujic.

Die SPÖ setzt auf vielfältige Geschenke, wie Manner-Schnitten, Weinflaschen, Regenschirme, Parkuhren, selbst gemachte Lebkuchenherzen und Buntstifte.

„Dort, wo es eng wird, wird natürlich mehr investiert“

ÖVP. Regionalmanager Christoph Zarits zeigt die vorwiegend in Gelb und Schwarz gehaltenen Werbegeschenke der ÖVP.
ÖVP

Auch die ÖVP unterstützt ihre Gemeinderatskandidaten mit Werbemitteln, beim Layout ihrer Folder sowie bei der Gestaltung von Homepages. „Welche Werbemittel sie aber letztendlich benutzen, entscheiden die Ortsparteien selbst. Je nachdem, wie viele Hausbesuche gemacht werden, brauchen sie mehr oder weniger Werbegeschenke“, so ÖVP-Regionalmanager Christoph Zarits.

Teilweise gibt es laut Zarits auch finanzielle Unterstützungen für die Orts-ÖVPs: „Das ist eine sehr wichtige Wahl. Dort, wo es eng wird, wird natürlich mehr investiert.“ In Donnerskirchen verzichtet die ÖVP komplett auf Wahlgeschenke.

FPÖ. In St. Margarethen verteilen Bürgermeisterkandidat Heinz Raschl, Beatrix Raschl und Herbert Unger ihre Giveaways.
FPÖ

Die FPÖ setzt auf zielgruppenorientierte Giveaways: In St. Margarethen werden Schnapskarten zur Zielwerbung in Wirtshäusern, Stofftiere für Kinder, RfJ-Flaschenöffner für die Jugend, aber auch das aktuelle FPÖ Wirtschaftsprogramm und ein Wegweiser für Steuern und Sozialversicherung speziell für Wirtschaftstreibende eingesetzt.