Prangerschenke wird wieder mit Leben erfüllt.

Von Sigrid Janisch. Erstellt am 08. August 2017 (11:52)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Vater Stefan und und Sohn Michael Gitzi übernahmen mit dem Verein Kulturverein Prangerschenke die frühere Kulturstätte und feierten die Eröffnung mit einem zehnstündigen Programm, bei dem auch Wolfgang Böck, die Gebrüder Moped, Rudi Fussi sowie Leo Lukas auftraten  - und das untentgeltlich, denn der Reinerlös ging an die Volkshilfe.