Tagesheim-Leitung wechselt

Leiterin des Tagesheims in Breitenbrunn, Elisabeth Kernbauer, übergibt an Karin Mollay.

BVZ Redaktion Erstellt am 23. Februar 2017 | 05:28
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6840722_eis08sj_tagesheimbreitenbrunn7248.jpg
Umringt. Elisabeth Kernbauer (Mitte, rechts) mit Karin Mollay (Mitte, links) im Kreise „ihrer Schützlinge“.
Foto: Sigrid Janisch

„Ich gehe in passive Altersteilzeit, nachdem ich die letzten Monate in aktiver war“, erklärt Elisabeth Kernbauer, die die Leitung des Tagesheims der Volksschule Breitenbrunn an Karin Mollay übergibt.

Leicht fällt ihr der Abschied nicht. 1999 hatte sie die Nachmittagsbetreuung übernommen und baute sie auf, wie sie jetzt ist. „Damals gab es zehn bis zwölf Kinder“, erinnert sich die gelernte Kinderpflegerin, die davor Integrationsbetreuerin im Kindergarten war.

Kinder danken es ihr bis heute

Heute sind 56 Kinder im Tagesheim. Wichtig ist ihr, dass „die Kinder lernen, miteinander umzugehen und Konflikte zu lösen – mit Respekt und Höflichkeit“, sagt sie. Dies geschieht oft spielerisch mit Basteln, Spaziergängen in die Natur und vielem mehr. Von Anfang an hat sie sich auf die Kinder eingestellt.

„Vor allem zu Beginn habe ich mir sämtliche größere Sportveranstaltungen angeschaut und versucht, auf dem neuesten Stand zu sein, damit ich mit den Kindern mitreden konnte“, schmunzelt Kernbauer.

Und die Kinder danken es ihr bis heute: „Es ist sehr schön, wenn ,Ehemalige‘ zu mir kommen, die selbst mittlerweile erwachsen sind, und mich auf dem Laufenden halten, was in ihrem Leben passiert“, freut sie sich. Karin Mollay wünscht sie vor allem Durchhaltevermögen.

„Karin kam 2012 zu uns. Wir haben von Anfang an gleich gedacht. Daher denke ich, dass sie es sehr gut machen wird“, so Kernbauer.