Präventionskampagne: Wieviel Alkohol ist zu viel?. „Dialogwoche Alkohol“ mit diversen Veranstaltungen noch bis 26. Mai.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 24. Mai 2019 (12:05)
PSD
„Viele unterschätzen, dass der Weg in die Sucht ein langer ist“, so Burgi Hausleitner.

Die zum zweiten Mal österreichweit stattfindende Initiative, die „Dialogwoche Alkohol“ zielt darauf ab, über Alkohol zu informieren, zu sensibilisieren und zu Gesprächen anzuregen.

Alkoholkonsum soll dabei nicht pauschal problematisiert werden, betont Burgi Hausleitner, Leiterin der Fachstelle für Suchtprävention im Psychosozialen Dienst Burgenland, sondern man wolle „die Menschen dazu anregen, über den eigenen Alkoholkonsum nachzudenken.“

Alkoholkonsum als gesundheitliche Gefahr

Bei der Kampagne gehe es darum, ab wann Alkoholkonsum zur gesundheitlichen Gefahr wird oder zu einem Suchtverhalten führt. In allen Bezirkshauptstädten finden dazu Vorträge, Infoveranstaltungen, Podiumsdiskussionen und Workshops statt.

Schwerpunktveranstaltungen sind der Kabarettabend „100 Prozent rauschfrei“ von Josef Burger am 23. Mai in Eisenstadt sowie ein alkoholfreies Hoffest in Oberwart am selben Tag.