In Eisenstadt aufgegriffenes Mädchen wieder zu Hause

Eine am Dienstag von der Polizei in Eisenstadt aufgegriffene 15-jährige Slowakin ist Angaben von SOS-Kinderdorf vom Sonntag zufolge nach drei Tagen der Unterbringung in Pinkafeld wieder in ihrer Heimat. Das Mädchen hatte als vermisst gegolten.

Erstellt am 16. August 2020 | 17:20
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
: SOS-Krisenteam Auto
: SOS-Krisenteam Auto
Foto: SOS-Kinderdorf

Laut einer Aussendung wurde die Jugendliche mit der zuständigen Sozialarbeiterin und dem SOS-Krisenteam an der Grenze der Mutter und der slowakischen Polizei übergeben. Es freue ihn, dass die 15-Jährige wieder den Weg zu ihrer Familie gefunden habe, sagte Marek Zeliska, SOS-Kinderdorfleiter Burgenland.

Anzeige