Eisenstadt sperrt Allsportzentrum. Wegen der Corona-Maßnahmen sperren in der Landeshauptstadt das Allsportzentrum, das Generationenzentrum, der E_Cube, der Indoorspielplatz und die Stadtbücherei. Der Stadtbus fährt aber weiter, auch das Kinderbetreuungsangebot in den Kindergärten bleibt für die Eltern, die in die Arbeit fahren müssen, aufrecht.

Von Markus Kaiser. Erstellt am 12. März 2020 (17:50)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bürgermeister Thomas Steiner und seine Vize Istvan Deli und Lisa Vogl präsentieren mit Magistratsdirektorin Gerda Török das Corona-Maßnahmenpaket der Stadt.
BVZ/Wagentristl

Bürgermeister Thomas Steiner erklärte bei der Corona-Pressekonferenz am heutigen Mittwoch: „Im Vordergrund steht, dass wir jetzt besonnen und mit der gebotenen Vorsicht handeln. Ziel ist es, gemeinsam alles zu tun, um die Ausbreitung so gering wie möglich zu halten.“ Daher schließt das Allsportzentrum (die Pächter darin führen - mit Ausnahme der Pizzeria - ihre Geschäfte weiter) sowie viele andere nicht dringend notwendige städtische Einrichtungen (siehe Übersicht unten). 

Was derzeit noch bestehen bleibt: Der Stadtbus fährt weiter, die Kinderbetreuung bleibt aufrecht für Eltern, die die Kinder nicht zuhause betreuen können (Vorsicht: Nicht von den Großeltern betreuen lassen, diese sind die Hochrisikogruppe!). 

Der Betrieb im Rathaus wird weitergeführt. Jedoch wird darum gebeten, nur wirklich notwendige Behördengänge direkt vor Ort zu erledigen. Viele Amtswege können bereits online oder mittels Telefon abgewickelt werden. Mitarbeiter des städtischen Dienste erhalten bezahlten Sonderurlaub, wenn sie Kinder unter 14 zuhause betreuen müssen. Schwangere erhalten Sonderurlaub, der Rest eine Urlaubssperre. 

 „Gemeinsam müssen wir dafür sorgen, die Risikogruppen – also Menschen über 70 Jahre bzw. mit Vorerkrankungen – besonders zu schützen." Vizebürgermeister Istvan Deli

 „Wir sind alle dazu angehalten soziale Kontakte zu minimieren und auf das Notwendigste beschränken. Gemeinsam können wir vieles bewegen.“ Vizebürgermeisterin Lisa Vo gl

  

Überblick: Was sperrt zu, was bleibt offen

Was bleibt trotz Corona aufrecht:

  • Der Stadtbus
  • Der Rathausbetrieb
  • Die Kinderbetreuung

Alle Eigenveranstaltungen werden bis auf weiteres abgesagt

  • Flurreinigung
  • Wochenmarkt
  • Eröffnungen

Alle öffentlichen Einrichtungen der Stadt schließen

  • Allsportzentrum inkl. Hallenbad, Sauna, Kunsteisbahnen und das Lokal „il bagnino“. Alle anderen Pächter im Allsportzentrum (Frisör, Nagelstudio, Fitnessstudio und Massage) jedoch weiterhin geöffnet.
  • E_Cube
  • Generationenzentrum
  • Indoorspielplatz
  • Sporthallen
  • Stadtbücherei