Eisenstadt stockt Kapazitäten in Teststation auf

Die burgenländische Landeshauptstadt Eisenstadt hat am Donnerstag angekündigt, dass die Kapazitäten in der permanenten Covid-19-Teststation im Veranstaltungssaal "E-Cube" aufgestockt werden.

Erstellt am 25. März 2021 | 14:13
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Savanevich Viktar, Shutterstock.com

Aufgrund der neuen Corona-Maßnahmen, etwa bei der Einreise in die niederösterreichischen Grenzbezirke sowie bei den ungarischen Pendlern, steige derzeit die Nachfrage, betonte Bürgermeister Thomas Steiner (ÖVP). Vorerst werde es eine zusätzliche Teststraße geben.

In weiterer Folge soll die Situation beobachtet werden. Theoretisch könne man die Kapazitäten noch weiter erhöhen. Gleichzeitig soll eine Anmeldung an Ort und Stelle künftig nur noch in Ausnahmefällen möglich sein. Um den Andrang bewältigen zu können, sei die Stadt außerdem weiter auf der Suche nach Verwaltungs- und medizinischem Fachpersonal, das bei den Testungen helfen könne. Bisher wurden in der Eisenstädter Teststation rund 15.000 Tests durchgeführt.