„Spaziergang“ von Corona-Kritikern in Eisenstadt. Am Samstagnachmittag fand in Eisenstadt eine Kundgebung und ein anschließender sogenannter „Spaziergang“ von Corona-Kritikern statt.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 06. Juni 2021 (09:23)
Markus Wagentristl

An der angemeldeten Demonstration nahmen ca. 30 Personen teil, erwartet worden waren von den Veranstaltern ca. 150 TeilnehmerInnen. Vor einigen Wochen lag die Zahl der DemonstrantInnen bei einer ähnlichen Veranstaltung noch bei knapp 90.

Die Demonstration verlief ruhig, es wurden insgesamt drei Anzeigen nach dem COVID-Maßnahmengesetz (Nicht-Tragen des Mund-Nasen-Schutzes bzw. Abstandsregel) an die Gesundheitsbehörde – den Magistrat Eisenstadt – erstattet. Eine weitere Anzeige nach der StVO (Straßenverkehrsordnung) schlägt auch noch zu Buche.