Disco ist eine Ruine. Brandursache steht noch nicht fest. Experten des Bundeskriminalamtes haben nun ihre Arbeit aufgenommen.

Erstellt am 12. Februar 2013 (12:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_5364260_eis07wmjames_2sp.jpg
NOEN, MUELLNER Werner

440_0008_5363929_eis07wmjames2_2sp.jpg
Atemschutz. Die herumfliegenden Russpartikel erschwerten den Einsatz. Mit schwerem Atemschutz konnten die Feuerwehrmänner in die Brandruine vordringen.
NOEN, MUELLNER Werner

440_0008_5363931_eis07wmjames2c_2sp.jpg
Die Schadenshöhe dürfte sich im mehrere 100.000 Euro-Bereich bewegen.
NOEN, MUELLNER Werner

440_0008_5363932_eis07wmjames2d_2sp.jpg
Stille Brandzeugen. Verrusste Drinkspender.
NOEN, MUELLNER Werner

440_0008_5363933_eis07wmjames3sp.jpg
Unbrauchbar. Die komplette Einrichtung fiel dem Schwelbrand zum Opfer. Die Schadenshöhe wird mit mehreren 100.000 Euro beziffert.
NOEN, MUELLNER Werner

440_0008_5363930_eis07wmjames2a_2sp.jpg
Daniel Payer mit einer der drei geretteten Katzen.
NOEN, MUELLNER Werner

Von Doris Fischer
IM GESPRÄCH
Schickt uns einen Leserbrief.
Off-Topic
Aus der Region