Brand durch Fettpfanne am Herd ausgelöst

Erstellt am 08. November 2016 | 11:56
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
In Donnerskirchen (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) ist die Feuerwehr am Dienstagvormittag zu einem Küchenbrand gerufen worden.
Werbung
Anzeige

Ursache war vermutlich eine am Herd vergessenen Pfanne mit Fett, die sich entzündete, hieß es bei der Feuerwehr. Die Flammen waren rasch gelöscht, ein Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Krankenhaus nach Eisenstadt gebracht.

Zu dem Brand kam es in einem von zwei Parteien bewohnten Haus, schilderte der Feuerwehrkommandant von Donnerskirchen, Harald Heintz. Eine Person konnte selbst den Gefahrenbereich verlassen. Aus der zweiten Wohnung wurde eine ältere Frau von Feuerwehrleuten in Sicherheit gebracht.

Die Einsatzkräfte waren laut Landessicherheitszentrale um 8.35 Uhr alarmiert worden. Neben der Feuerwehr Donnerskirchen waren auch Kräfte aus Schützen am Gebirge und Eisenstadt ausgerückt, um eine Atemschutzreserve zu bilden, so Heintz. Gegen 10.30 Uhr konnte bereits "Brand aus" gegeben werden. Feuerwehrleute kontrollierten den Dachstuhl, der anschließend noch entraucht wurde.

Werbung
Anzeige