Brand in Einfamilienhaus: Ursache steht nun fest.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 20. November 2017 (12:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bilderbox.com, Erwin Wodicka

Nach dem Wohnhausbrand in Donnerskirchen am 17. November (BVZ.at berichtete) konnte nun von Beamten des Landeskriminalamtes und einem Sachverständigen des Bundeskriminalamtes die Brandursache ermittelt werden.

Dem Brandspurenbild zufolge brach das Feuer auf der Oberfläche einer Couch im Wohnzimmer aus. Nach eingehender Untersuchung des Brandplatzes konnte ein im Brandschutt vorgefundener Lithium-Ionen Akku einer Stirnlampe als Brandauslöser eruiert werden. 

Ein mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus gebrachter Hausbewohner hatte nach ambulanter Behandlung noch am Abend des 17. November nach Hause entlassen werden können.