Corona-Versammlung in Eisenstadt

Am Sonntagnachmittag fand in Eisenstadt eine angemeldete Versammlung unter dem Titel "Die Gefährdung der Grund- und Freiheitsrechte durch den derzeitigen Lockdown und die Corona-Gesetzgebung" statt.

Erstellt am 11. April 2021 | 17:43
Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: Von Spok83, Shutterstock.com

An dem Marsch durch das Stadtgebiet von Eisenstadt beteiligten sich rund 40 Personen. Während der Kundgebung wurde immer wieder lautstark zum Rücktritt der Regierung aufgerufen, jedoch kam es zu keinen Zwischenfällen. Im Zuge der Versammlung wurden drei verwaltungspolizeilichen Anzeigen wegen Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes und Nichtbeachtung der Abstandsregel erstattet.

Anzeige