Drei Jahre unbedingte Haft für 69-Jährigen. Im Prozess um den Angriff auf eine 45-jährige Frau durch ihren Ehemann mit einem Maurerfäustel hat ein Geschworenensenat am Donnerstag in Eisenstadt den Angeklagten zu drei Jahren unbedingter Haft verurteilt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 27. August 2015 (20:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, APA (Archiv)
Der 69-Jährige wurde wegen versuchter absichtlich schwerer Körperverletzung schuldig gesprochen.

Ein Tötungsvorsatz - die Anklage war von Mordversuch ausgegangen
- wurde von den Geschworenen mit sechs zu zwei Stimmen verneint. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Für den 69-Jährigen legte sein Anwalt Nichtigkeitsbeschwerde und Strafberufung ein. Die Staatsanwältin gab keine Erklärung ab.

BVZ.at berichtete: