Advent-Impulse für Stadtwirtschaft

Mit einer bereits aus dem ersten Lockdown bekannten Gutscheinaktion soll die regionale Kaufkraft gestärkt werden.

Erstellt am 10. Dezember 2021 | 04:34
Lesezeit: 1 Min

Ab Montag dürfen Geschäftslokale und Gastronomiebetriebe für Geimpfte und Genesene wieder öffnen. Die Stadt startet zeitgleich eine Kampagne für die Wirtschaft: „Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger zum Christmas-Shopping in die Stadt einladen. Es bleiben nur mehr wenige Tage bis Weihnachten und wir wollen auch als Stadt den Betrieben bei dem so wichtigen Weihnachtsgeschäft unter die Arme greifen“, so Bürgermeister Thomas Steiner.

Das durch die Absage des Christkindlmarktes eingesparte Geld (bis zu 20.000 Euro) soll nun über Gutscheine ausgeschüttet werden.

Einkaufswert kann zurück-gewonnen werden

Das System ist aus dem Sommer 2020 bekannt: Teilnehmen kann jede Einkäuferin und jeder Einkäufer, der in einem Geschäft in der Innenstadt mindestens 20 Euro ausgibt. Einfach den Rechnungsbeleg inklusive Namen und Kontaktdaten direkt nach dem Einkauf in ein vorgefertigtes Kuvert, das in den Geschäften aufliegt, vor dem Rathaus einwerfen und schon nimmt man an der Verlosung teil. Alternativ kann man die Rechnung auch abfotografieren und mit den Kontaktdaten an gewinnspiel@eisenstadt.at senden.

Täglich werden bis 24. Dezember fünfmal 100 Euro in „EisenstadtScheinen“ unter den Teilnehmenden verlost. Diese können wiederum in knapp 200 Unternehmen in der ganzen Stadt eingelöst werden.

„Wir wollen die Kaufkraft in Eisenstadt binden und den Wirtschaftstreibenden der Stadt unter die Arme greifen“, so Steiner abschließend.