Autobrand: Passant wollte mit Gießkanne helfen

Ein kurioses Bild bot sich der Feuerwehr beim Brand von zwei Autos: Ein Passant versuchte auch zu löschen – mit Gießkanne.

Erstellt am 20. August 2020 | 05:33
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Da staunte die Feuerwehr Kleinhöflein nicht schlecht, als sie in der vergangenen Woche um vier Uhr Früh zum Einsatz ausrückte. „Fahrzeugbrand ohne Person im Fahrzeug“, hieß es, unverzüglich rückten die Florianis mit Tanklöschfahrzeug aus.

Auf der Einsatzstelle eingetroffen fand die Feuerwehr zwei PKW in Vollbrand vor, wobei das Feuer bereits auf den Zaun sowie den Grünwuchs im Gartenbereich eines Einfamilienhauses übergegriffen hat.

Anzeige

Mit Gießkanne gegen die Flammen

Ein Fahrzeugbesitzer versuchte die Florianis auf eher wenig effektive Art zu Unterstützen: Er versuchte mit einer Gießkanne zu löschen (siehe Bild links). Die Feuerwehr Kleinhöflein alarmierte aber lieber mittels Sirenenalarmierung weitere Einsatzkräfte nach.

Die Situation konnte schnell unter Kontrolle gebracht, ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert und die PKWs abgelöscht werden. Zum Abtransport der beiden Fahrzeuge von der Einsatzstelle wurde die Stadtfeuerwehr Eisenstadt nachalarmiert, sowie zur Straßenreinigung Mitarbeiter des Bauhofes Eisenstadt. Die PKW haben beide einen Totalschaden.

Da staunte die Feuerwehr Kleinhöflein nicht schlecht, als sie in der vergangenen Woche um vier Uhr Früh zum Einsatz ausrückte. „Fahrzeugbrand ohne Person im Fahrzeug“, hieß es, unverzüglich rückten die Florianis mit Tanklöschfahrzeug aus.

Auf der Einsatzstelle eingetroffen fand die Feuerwehr zwei PKW in Vollbrand vor, wobei das Feuer bereits auf den Zaun sowie den Grünwuchs im Gartenbereich eines Einfamilienhauses übergegriffen hat.

Mit Gießkanne gegen die Flammen

Ein Fahrzeugbesitzer versuchte die Florianis auf eher wenig effektive Art zu Unterstützen: Er versuchte mit einer Gießkanne zu löschen (siehe Bild links). Die Feuerwehr Kleinhöflein alarmierte aber lieber mittels Sirenenalarmierung weitere Einsatzkräfte nach.

Die Situation konnte schnell unter Kontrolle gebracht, ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert und die PKWs abgelöscht werden. Zum Abtransport der beiden Fahrzeuge von der Einsatzstelle wurde die Stadtfeuerwehr Eisenstadt nachalarmiert, sowie zur Straßenreinigung Mitarbeiter des Bauhofes Eisenstadt. Die PKW haben beide einen Totalschaden.