BGKK nach Wasserschaden zum Teil geschlossen

Erstellt am 28. Januar 2019 | 09:17
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Burgenländische Gebietskrankenkasse schrieb schwarze Zahlen
Burgenländische Gebietskrankenkasse.
Foto: APA
Die Burgenländische Gebietskrankenkasse (BGKK) in Eisenstadt hat mit den Folgen eines Wasserschadens in den Ambulatorien zu kämpfen.
Werbung

Wie die BGKK am Montag in einer Aussendung mitteilte, sind durch den Schaden Teile der Ambulatorien nicht nutzbar. Das Zahnambulatorium bleibe bis zur Fertigstellung der Sanierungsarbeiten für voraussichtlich zwei Monate geschlossen, hieß es.

Das Ambulatorium für physikalische Medizin bleibe in Betrieb. Einige Behandlungen müssen aber in provisorischen Ersatzräumen durchgeführt werden. Der Schaden ist durch die Versicherung gedeckt, so die BGKK.

Werbung
Anzeige