Debatte um FH-Standort: Steiner kontert Doskozil

Eisenstadts Bürgermeister Thomas Steiner (ÖVP) hat am Mittwoch die Kritik von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) an der Streichung der Förderung für die Fachhochschule (FH) zurückgewiesen.

Erstellt am 24. Juni 2020 | 17:39
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7850697_bvz07mwsteiner2sp15.jpg
„Land darf Gemeinden nicht im Stich lassen“, fordert Eisenstadts ÖVP-Bürgermeister Thomas Steiner.
Foto: BVZ

Die "Drohungen", den Standort aufgrund dessen möglicherweise zu verlegen, würden ihn "nicht beeindrucken", betonte Steiner in einer Aussendung.

"Wir wollen sachorientierte Politik, die Eisenstadt weiterbringt. Während das Land droht, haben wir schon Gespräche mit der Studentenvertretung geführt", sagte der Bürgermeister. Zudem biete man der FH Gespräche über eine neue Möglichkeit der Unterstützung an.