Erste Honigernte bei Stadtbienen. Im Rahmen der kommunalen Gesundheitsförderung „Eisenstadt tut mir gut“ wurden in den vergangenen beiden Jahren an verschiedenen Plätzen Wiesen voller Blumen und Gräser angelegt. Mit der Aktion „bienenfreundliche Stadt“ wurde nun das Erfolgsprojekt fortgesetzt und sogar noch erweitert. „Wir wollen nicht zusehen, sondern mit dieser Initiative Taten setzen und einen Beitrag zum Weiterbestand und zur Vermehrung von Bienen und Insekten leisten“, so Bürgermeister Thomas Steiner.

Von Redaktion Eisenstadt. Erstellt am 30. Juli 2019 (15:21)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
stadtbienen
Imker Thomas Gabbichler mit Stadtchef Thomas Steiner und Vize Istvan Deli am Rathausdach.
zVg