Fokus auf Klimaschutz im Gemeinderat. Am Montag konstituierte sich der Ausschuss für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. „Nachbarschaftshilfe Plus“ ab April 2020.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 06. November 2019 (04:54)
M. Wagentristl

Bei der Gemeinderatssitzung Anfang der Woche stand abermals der Klimaschutz im Mittelpunkt. Bei den letzten Stadtsenat- und Gemeinderatssitzungen wurde mehrheitlich die Einrichtung eines „Ausschuses für Klimaschutz und Nachhaltigkeit“ beschlossen.

Dadurch wird ein Gremium geschaffen, das zukünftig die Tätigkeiten zu den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit in der Landeshauptstadt überwacht“, erläutert Bürgermeister Thomas Steiner. Den Vorsitz übernimmt er selbst, Stellvertreterin ist 2. Vizebürgermeisterin Lisa Vogl — beide ehrenamtlich. Die FPÖ stimmte dagegen.

Beschlossen wurde auch der „Nachtragsvoranschlag“, ein finanzieller Ausgleich wegen vorgezogener Investitionen. Grund waren etwa die Errichtung der neuen Hundefreilaufzone sowie die Generalsanierung der Leichenhalle. „Wir konnten laufende Verbindlichkeiten abbauen und somit Raum für notwendige Investitionen schaffen“, unterstreicht Finanzstadtrat Michael Freismuth.

Zudem entschied sich der Gemeinderat für das Projekt „Nachbarschaftshilfe PLUS“, das ab April 2020 umgesetzt werden soll. Zudem wurden die im Rahmen des Bürgebudgets beschlossenen Projekte abgesegnet.