Großeinsatz nach Brand im 3. Stock

Erstellt am 16. Jänner 2023 | 22:41
Lesezeit: 2 Min
Brand in Wohnung in Eisenstädter Mehrparteienhaus, mehr als 100 Floriani standen im Einsatz.
Werbung
Anzeige

Eine Hundertschaft aller drei Eisenstädter Wehren und Kameradinnen und Kameraden aus Siegendorf waren am vergangenen Montag beim Brand in einem Mehrparteienhauses im Einsatz. Kurz nach 17 Uhr heulten in allen Stadtteilen die Sirenen, die Landessicherheitszentrale informierte die Freiwilligen, dass eine Wohnung im 3. Obergeschoss in Bahnhofsnähe der vermeintliche Brandausgangspunkt war, was Einsatzleiter Zugskommandant Daniel J. Benczak nach einer sofort durchgeführte Ersterkundung bestätigte.

Zu Beginn war nicht klar, ob sich Personen in den bewohnten Räumlichkeiten aufhalten, erst in weiterer Folge der aufgrund der Gegebenheiten schwierigen Löscharbeiten stellte sich glücklicherweise heraus, dass niemand in der Brand-Wohnung anwesend war. Während alle anderen Zivilpersonen evakuiert, ins Feuerwehrhaus verbracht und verpflegt wurden, gelang es mehreren Atemschutztrupps über die Teleskopmastbühne schließlich den Brand zu löschen.

Aufgrund des Brandausmaßes dürfte ein enormer Sachschaden entstanden sein, die Ursachenermittlung hat mittlerweile die Polizei übernommen.

Werbung