„James Dean“ öffnet wieder

Szenelokal „James Dean“ ab 22. Juli zurück mit neuer Lichtanlage und hochmoderner Lüftungsanlage.

Erstellt am 08. Juli 2021 | 04:59
eis27wagi_james
Foto: zVg

Das beliebte Szenelokal James Dean auf der Eisenstädter Mattersburger Straße öffnet wieder seine Pforten. „Mit optimierter Ton- und Lichtanlage sowie hochmoderner Lüftungsanlage sind wir wieder zurück und garantieren unseren Gästen die Einhaltung höchster Covid-Sicherheitsmaßnahmen“, so Patrick Koch, Inhaber des James Dean Eisenstadt.
Um einen reibungslosen Ablauf und vor allem raschen Einlass am Eingang gewährleisten zu können, werden Gäste ersucht ihren 3G Nachweis parat zu halten. Ohne 3G Nachweis gibt es keinen Einlass.

Keine Party ohne 3G

Patrick Koch ist für die Wiedereröffnung optimistisch: „Wir erwarten uns einen großen Andrang am ersten Eröffnungswochenende und sind mit Security und topmotivierten Barkeepern bestens gerüstet!“

Anzeige

Am ersten Eröffnungstag, den 22. Juli, dürfen sich alle Gäste außerdem von 21 bis 22 Uhr über freien Eintritt freuen.

Das James Dean Eisenstadt hätte im Corona-Jahr 2020 sein 35-jähriges Bestehen gefeiert. Im August 1985 öffnete das Lokal das erste Mal seine Türen – heute und trotz mehrmonatiger coronabedingter Pause ist das Lokal noch immer Kult im Burgenland. Ganze Generationen feierten schon in dem Eisenstädter Nachtlokal.
Das Erfolgsrezept: „Wir gehen einfach mit der Zeit – egal ob musikalisch oder mit der Einrichtung“, so Chef Patrick Koch. Der Unternehmer wuchs in dem Lokal auf und ins Geschäft hinein.