Landesfeuerwehrinspektor bei Inspizierungsübung. Die jährliche Inspizierung wurde abgehalten. Bei der Inspizierungsübung überzeugt sich der Landesfeuerwehrinspektor vom Können der Feuerwehr.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 30. September 2017 (21:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

In der Landesfeuerwehrschule wurde ein Verkehrsunfall-Szenario mit 3 verletzten Personen, von denen 2 noch in ihren Fahrzeugen eingeklemmt waren, abgearbeitet. Die eingeklemmten Personen wurden unter dem Beisein der Sanitäter vom Roten Kreuz Eisenstadt sowie vom Samariterbund Burgenland mittels hydraulischem Rettungsgerät aus den Fahrzeugen geborgen und versorgt.

Die Übung verlief zur vollsten Zufriedenheit aller Anwesenden und im Anschluss konnten bei einem gemeinsamen Beisammensein und gutem Essen einige Erfahrungen ausgetauscht werden.

Bei der Übung waren 26 Feuerwehrmitglieder sowie 3 Rettungs-Teams dabei.