Landesjugendsingen: Kinder im Einklang. 60 Chöre aus dem Burgenland, darunter auch einige aus der Landeshauptstadt, stellten sich einer Jury im Haydnsaal.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 04. Mai 2017 (05:37)
Nina Sorger
Stolz. Die Hornsteiner „Singsalabim“-Kids Oliver, Gregor und Viktoria (vorne) freuten sich über ihre Urkunde ebenso wie Hannah-Sophie und Achim vom Klassenchor der 5C des Gymnasiums Kurzwiese und Chorleiterin Barbara Böcskör-Titz.

Helle Stimmen brachten den Haydnsaal des Schlosses Esterházy vergangene Woche hundertfach zum Klingen. Beim Landesjugendsingen, das vom Landesjugendreferat und dem Landesschulrat organisiert wurde, stellten sich 60 Schul- und Jugendchöre aus dem ganzen Burgenland drei Tage lang den Ohren einer vierköpfigen Fachjury.

„Die Anzahl von 1.768 jungen Sängern ist die höchste, die wir im Burgenland seit Jahren hatten“, zeigt sich Mitorganisatorin Karin Tinhof begeistert..

Neben dem Wertungssingen gab es täglich einen kleinen Festakt, bei dem sich die am jeweiligen Tag teilnehmenden Chöre musikalisch mit einem Lied präsentieren und Urkunden mit „Dank und Anerkennung“ entgegennehmen konnten. Neben diesen Urkunden werden die Chöre natürlich auch bewertet und erhalten die Prädikate: „Ausgezeichnet“, „Sehr gut“ oder „Gut“.

Wer welche Bewertung erhielt, war am Finaltag, dem vergangenen Freitag, aber noch ein Geheimnis, denn die Chöre erhalten ihre Bewertungen per Post zugeschickt. Auf diesem Wege werden auch jene 106 Chorsänger informiert, die das Burgenland beim Österreichischen Bundesjugendsingen von 23. bis 26. Juni in Graz vertreten werden.