Nemeth leitet nun Joseph Haydn Konservatorium. Walter Burian ging nach 28 Jahren in Pension, ihm folgt Tibor Nemeth als neuer Direktor des Joseph Haydn Konservatoriums.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 26. Februar 2017 (06:13)
BVZ
Im Amt. Helmut Bieler, Tibor Nemeth mit Ulrike Sych.

Tibor Nemeth ist der neue Direktor des Joseph Haydn Konservatoriums. Er folgt Walter Burian, der nach 28 Jahren Leitung in Pension gegangen ist. „Das Joseph Haydn Konservatorium ist ein lebendiges Denkmal für unseren Genius loci Joseph Haydn geworden. Ich bin mir sicher, dass das Haydnkonservatorium mit Tibor Nemeth an der Spitze, seinen erfolgreichen Weg fortsetzen wird“, so Kulturlandesrat Helmut Bieler (SPÖ), der dem neuen Direktor im Rahmen der Inaugurationsfeier am Montag für seine zukünftigen Aufgaben, viel Erfolg wünschte.

Als Lehrender ist Tibor Nemeth seit zwei Jahrzehnten am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt tätig; „Ich will für den frischen Wind stehen und unsere Einrichtung noch mehr im Bewusstsein verankern.“

Vorrangiges Ziel ist dabei die Anerkennung als Hochschule, damit das Konservatorium künftig eigenständig auch Bachelor- und Mastertitel verleihen kann. Vorerst werde dies durch eine neue Kooperation mit der Musikuni Wien ermöglicht, auf lange Sicht soll aber der Hochschulstatus erlangt werden: „Das sind wir dem Standort einer Haydn-Stadt mehr als schuldig“, meint Nemeth und verweist darauf, dass hier bereits jetzt auf Hochschulniveau ausgebildet werde.

Um dies auch rechtlich zu verankern, laufen nun erste Gespräche mit den zuständigen Ministerien. Mehr Kooperationen soll es künftig auch im Land geben, etwa mit dem Lisztzentrum Raiding. Das Joseph Haydn Konservatorium, wo 37 Lehrende aktuell mehr als 300 Musiker ausbilden, will so auch verstärkt als Veranstaltungsort wahrgenommen werden.