Polizei fasst Dessousdiebe. Kriminalisten aus Eisenstadt ist gemeinsam mit polnischen Kollegen die Ausforschung der Diebesbande gelungen.

Von Doris Fischer. Erstellt am 24. Oktober 2018 (04:09)
Diebesgut. Diebe hatten es auch auf Elektrowaren abgesehen.
Landeskriminalamt Burgenland

Im Mai 2017 drangen über das Nachbargeschäft Einbrecher zu Palmers in der Eisenstädter Fußgängerzone vor und stahlen Unterwäsche im höheren sechsstelligen Eurobereich. „Da waren sicher Profis am Werk“, stellte der damalige Stadtpolizeikommandant Friedrich Tinhof fest. Und jetzt, eineinhalb Jahre später, klickten für die Palmerseinbrecher in Polen die Handschellen.

Die Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Burgenland in Kooperation mit polnischen Kriminalisten führte zum Erfolg. Die damals erbeuteten Waren wurden in einem Klein-Lkw abtransportiert. Das Fahrzeug wurde wenige Tage vor dem Einbruch in Wien gestohlen.

Landeskriminalamt Burgenland

„Es gelang, den für die Einbrüche verwendeten Kleinlastwagen zu identifizieren und, in Kleinteile zerlegt in Polen sicherzustellen, sowie drei polnische Staatsbürger als Täter auszuforschen“, heißt es vonseiten der Landespolizeidirektion Burgenland. Einer der Täter wurde im März 2018 festgenommen und nach Österreich ausgeliefert.

Bei zwei im Oktober durchgeführten Hausdurchsuchungen konnte Diebesgut aus Eisenstadt und Wien sichergestellt werden. „Zwei weitere Täter wurden verhaftet. Sie waren auf dem Weg nach Deutschland, aber nicht zum Urlaub machen“, so ein Polizist.