Post-Einfahrt: Beliebte Durchfahrt soll frei bleiben

Die derzeit für den Verkehr geöffnete Durchfahrt bei der Post könnte auch nach Ende der Baustellen-Saison offen bleiben.

Erstellt am 19. August 2021 | 06:01
440_0008_8156426_eis33wagi_zufahrt.jpg
Durchfahrt erlaubt. Die Passage bei der Post-Filiale könnte – sehr zur Freude der Autofahrer – auch weiterhin offen bleiben.
Foto: Kaiser

Die Einfahrt zur Post ist seit Jahrzehnten für die Durchfahrt vom Esterhazy-Platz kommend gesperrt. Da derzeit die Rochusstraße wegen Leitungs-Arbeiten gesperrt ist (die BVZ hatte berichtet), ist die Durchfahrt aber kurzfristig wieder freigegeben worden. Das freute viele Autofahrer, da diese jetzt nicht mehr bis zur Kreuzung Pfarrgasse/St. Martin-Straße fahren müssen, um auf die Ruster Straße zu kommen.

Die Stadt überlegt daher, diese Lösung auch nach Baustellen-Ende weiter zu belassen, so Bürgermeister Thomas Steiner auf Nachfrage der BVZ: „Die Durchfahrt bei der Post hat sich in der Baustellenzeit bewährt. Es gab eine spürbare Entlastung des Domplatzes und des Bereiches rund um die Volksschule. Deswegen gibt es Überlegungen diese Durchfahrt auch nach Baustellenende weiter zu ermöglichen.“

Diese Entlastung passt laut Steiner sehr gut in das derzeit verstärkte Konzept der Stadt. Sie versucht die Verkehrsinfrastruktur speziell für das Radfahren und Zu-Fuß-Gehen attraktiver und sicherer zu gestalten. Dazu werden derzeit Rad- und Fußwege ausgebaut.