Brand in Trausdorf an der Wulka: Ursache geklärt. In Trausdorf an der Wulka  wurde am Mittwoch eine Gaststätte bei einem Brand schwer beschädigt. Die Brandermittler des Landeskriminalamtes Burgenland konnten nun einen elektrischen Defekt in der Verkabelung am Rauchabzugsrohr als Ursache feststellen.

Erstellt am 13. April 2018 (12:37)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bilderbox.com, Erwin Wodicka

Am vergangenen Mittwoch brach aus vorerst unbekannter Ursache in einer Gaststätte in Trausdorf an der Wulka (Bez. Eisenstadt-Umgebung) ein Brand aus. Die Feuerwehr Trausdorf/Wulka war mit 20 Mann/Frau und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Nach dem „Brand aus“ wurden die kriminaltechnischen Untersuchungen durch die Beamten der Brandgruppe des Landeskriminalamtes Burgenland unverzüglich aufgenommen.

Wie von den Experten festgestellt, hat der Brand im Dachbereich in unmittelbarer Nähe eines Rauchabzugrohres seinen Ursprung genommen. Nach Bewertung sämtlicher möglichen Brandentstehungsursachen wurde die Feststellung getroffen, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein elektrischer Defekt in der Verkabelung am Rauchabzug zum Brandausbruch geführt hat.

Aufgrund der Brandausbreitung im Dachbereich der Gaststätte und der massiven Schwelgasniederschläge ist eine Schätzung der Schadenshöhe noch nicht möglich.