Unter Wasser - Feuerwehr musste Keller auspumpen.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 28. März 2017 (12:41)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt

Am Sonntag-Abend musste die Stadtfeuerwehr Eisenstadt in die Bahnstraße ausrücken. Wahrscheinlich aufgrund eines Wasserrohrbruchs stand dort der Keller eines Hauses etwa 10 cm unter Wasser.

Mit Tauchpumpen wurde der Keller ausgepumpt und das Wasser dem Kanalnetz zugeführt.

Es standen zehn Mann mit drei Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz.